Infopool Stadtentwicklung

Südöstliches Stadtzentrum

Südöstliches Stadtzentrum Frankfurt (Oder) (Foto: IRS)

Entwicklung innerstädtischer Potentialflächen unter Wahrung historischer Bezüge






 

Thema:

Stadtumbau

Art:

Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

Innenstadt

Maßnahmetyp:

Wohnen

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

Frankfurt (Oder)

 

Zielsetzung:

  • Funktionsstärkung und Belebung des Stadtzentrums
  • Schaffung attraktiver Angebote für Wohneigentum

 

Projektbeschreibung:

  • Bereits Ende der 1990er Jahre wurde das ca. 13 ha große südöstliche Stadtzentrum als städtebauliches Entwicklungsgebiet festgesetzt, welches hauptsächlich durch eine heterogene Bebauungsstruktur sowie von brachliegenden, ehemals gewerblich genutzten Flächen geprägt war.
    Das Quartier wurde gezielt durch Wohneigentumsbildung und durch spezielle Förderungen vor allem für junge Familien wiederbelebt. Es entstanden unterschiedlich große, frei parzellierbare Grundstücke mit einer Bebauung in Form von Reihenhäusern oder Geschosswohnungsbauten. Besondere Standortqualität bietet der Stadtteil durch seine Nähe zur Innenstadt sowie der Lage an den Naherholungsgebieten der Oder mit der neuen Hochwasserschutzanlage, die attraktive ÖPNV-Anbindung und die gute Infrastrukturversorgung. 
    Inzwischen haben sich in dem neuen, kinderfreundlichen Stadtbereich über 350 neue Bewohner in mehr als 150 Wohneinheiten niedergelassen. Diese positive Tendenz wird sich zukünftig auch weiterhin fortsetzen. Schon heute zählt dieses Entwicklungsgebiet zu einem der attraktivsten Stadtteile in Frankfurt (Oder).
    Im Rahmen des zweiten landesweiten Innenstadtwettbewerbs „Wohnen-Arbeiten-Leben in der Stadt“ erhielt Frankfurt als eine von 41 beteiligten Städten einen Preis als Würdigung des oderstädtischen Vorzeigeprojekt „Stadt zum Wohnen – Wohneigentumsbildung im südöstlichen Stadtzentrum“.

    Verschiedene Förderprogramme wurden bei der Realisierung des Großprojektes in Anspruch genommen. Im Wesentlichen erfolgte die Finanzierung über Städtebauförderungsmittel des Programms „Stadtumbau Ost“, aus Mitteln des „Oderprogramms“, dem Programm „ZiS 2000 - Zukunft im Stadtteil “ sowie Wohnungsbaufördermittel und Eigenmittel der Stadt aus Grundstücksverkäufen.

 

Umsetzungszeitraum:

  • 1997 –  2010

 

Weiterführende Informationen:

  • DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH - Büro des Entwicklungsträgers
    Leipziger Str. 185
    15232 Frankfurt (Oder)
    Tel.: 0335 3870-303
     http://www.dsk-gmbh.de/
     
  • Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) - Bauamt
    Goepelstraße 38
    15234 Frankfurt (Oder)
    Tel.: 0335 55261-10
    http://www.frankfurt-oder.de/

 

zurück zur Auswahl