Infopool Stadtentwicklung

Lübbenaubrücke – Städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt seit 1999

Lübbenaubrücke – Städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt seit 1999 (Foto: LÜBBENAUBRÜCKE)

Thema:

  • Stadtumbau
  • Energie/Klima
  • Bürgermitwirkung

Art:

  • Organisation/Kommunikation

Gebietstyp:

  • Gesamtstadt

Maßnahmetyp:

  • Sonstiges

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Lübbenau/Spreewald

Zusammenarbeit von Stadt und Wohnungsunternehmen

 

Fotogalerie Lübbenaubrücke

 

Zielsetzung:

  • Stabilisierung der Bevölkerungs- und Arbeitplatzentwicklung
  • Schaffung einer nachhaltig hohen Wohn- und Lebensqualität
  • Stärkung der städtebaulichen Struktur, der Infrastruktur sowie der Wirtschaft
  • Kommunikation zwischen den am Stadtumbau- und Stadterneuerungsprozess beteiligten Akteuren
  • Abstimmung gemeinsamer und singulärer Projekte im Rahmen der Stadtentwicklungsprozesse

 

Projektbeschreibung:

Um der Bevölkerungsabwanderung und deren städtebaulichen und wohnungswirtschaftlichen Folgen in Lübbenau entgegenzuwirken, bildeten die Stadt Lübbenau und die beiden lokalen Wohnungsunternehmen 1999 in einer vertraglichen Vereinbarung das Kooperationsprojekt „LÜBBENAUBRÜCKE“.
 

  • Aspekt Stadtumbau  
    Bereits in den Jahren 2000 bis 2002 wurden in Zusammenarbeit mit den Ver- und Entsorgungsunternehmen drei umfassende Konzepte erarbeitet: das Stadtentwicklungs-, das Stadtumbau- und das wohnungswirtschaftliche Konzept. Diese beinhalten neben Wohnungsabrissen und Aufwertungen auch kleine kulturelle Maßnahmen in verschiedenen Themenbereichen, die die Attraktivität Lübbenaus steigern, die Bewohner in der Stadt halten und den Zuzug von Neubürgern verstärken sollen. Das Projekt „LÜBBENAUBRÜCKE“ übernimmt verschiedene Aufgaben u.a. die Moderation des gesamten Prozesses, die Förderung der Zusammenarbeit der drei lokalen Projektträger untereinander sowie die der Projektträger mit den lokalen Unternehmen und Bewohnern der Stadt, bei der Entwicklung und Initiierung von Maßnahmen zum Stadtumbau, bei der Bürgerbeteiligung und dem Stadtmarketing. 
    Viele private Initiativen, die sich an der Umgestaltung ihrer Heimatstadt beteiligen, wurden durch die Aktivität der „Lübbenaubrücke“ angeregt. Besonders der Förderverein „Freunde der Lübbenaubrücke“ unterstützt die Projektarbeit ideell und materiell. Zahlreiche Arbeitsgruppen, wie z.B. AG Jugend, Sport, Kultur, Tourismus, unterstützen freiwillige Helfer bei der Umsetzung ihrer Ideen zum Stadtumbau. So ist es durch den Förderverein möglich, kleine, bürgernahe Projekte zu unterstützen und die Einbindung der Bevölkerung in die Stadtumbauprozesse zu verbessern. Die Überprüfung und Verbesserung des Stadtumbauprozesses ermöglicht die Einrichtung eines gemeinsamen Monitorings, in das kontinuierlich städtische und wohnungswirtschaftliche Daten einfließen.

    Zuschüsse erhält das Kooperationsprojekt „Lübbenaubrücke“ hauptsächlich aus dem Fördertopf des Stadtumbauprogramms. Ergänzend dazu ist je nach Maßnahme eine zusätzliche Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ möglich.
     
  • Aspekt Energie
    Die Stadt Lübbenau/Spreewald stand bereits 1999 vor der Frage, wie der Sanierungsprozess der Stadt, insbesondere die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden, bestmöglich umzusetzen ist. Mit der LÜBBENAUBRÜCKE beschloss sie, ein integriertes Beratungsgremium zu schaffen, um den Sanierungsprozess abzustimmen. Hier arbeiten Akteure aus der lokalen Bevölkerung, der Wirtschaft, der Wissenschaft und öffentlichen Institutionen des Landes Brandenburg sowie des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und der Stadt Lübbenau/Spreewald mit. Ein bedeutendes Produkt der gemeinsamen Arbeit stellt der Masterplan Energie 2021 dar, der bis zum Ende des Jahres 2010 gemeinsam erarbeitet und abgestimmt wurde. Die Arbeit der LÜBBENAUBRÜCKE fokussiert auf die Kommunikation von Sanierungs- und Modernisierungsprozessen, dem Wecken des bürgerschaftlichen Engagements und der Umsetzung von Einzelprojekten zur gesamtstädtischen Entwicklung. Die direkte Zusammenarbeit der verschiedenen Entscheidungsträger, die für die Stadtentwicklung in Lübbenau zuständig sind, beschleunigt den Stadtumbau und macht ihn verlässlicher.

 

Umsetzungszeitraum:

  • seit 1999

 

Weiterführende Informationen:

 

zurück zur Auswahl


Zuordnung

Thema:

  • Stadtumbau
  • Energie/Klima
  • Bürgermitwirkung

Art:

  • Organisation/Kommunikation

Gebietstyp:

  • Gesamtstadt

Maßnahmetyp:

  • Sonstiges

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Lübbenau/Spreewald