Infopool Stadtentwicklung

Komfortabel Wohnen in der historischen Innenstadt der Fontane-Stadt Neuruppin - generationengerecht, barrierefrei, mitten im Leben

Vor der Sanierung: Leergezogenes Haus in der Klosterstraße 33 in Neuruppin (Foto: LBV, März 2014)

Vor der Sanierung: Klosterstraße 33 in Neuruppin

 

 

 

 

 

 

Thema:

Barrierefreiheit

Art:

Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

Innenstadt

Maßnahmetyp:

Wohnen

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

Neuruppin

 

Zielsetzung:

  • Stärkung des innerstädtischen Wohnungsangebotes für alle Generationen durch altersgerechte Anpassungen

 

Projektbeschreibung:

  • Die Stadt Neuruppin hat sich in ihrem Stadtentwicklungskonzept von 2008 die Stärkung der historischen Innenstadt zum Ziel gesetzt. Dieses Ziel wird vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) beim Umbau des gründerzeitlichen Wohnhauses in der Klosterstraße 33 modellhaft umgesetzt. So soll das Gebäude zu einem altersgerechten Wohngebäude umgebaut und dabei zusätzlich die Aspekte des Denkmalschutzes mit berücksichtigt werden. Da dieses Projekt einen richtungsweisenden Charakter hat und in Zukunft noch weitere Gebäude in der historischen Mitte folgen sollen, wurde zusätzlich ein „Eigentümer- Stammtisch“ ins Leben gerufen. So kann dieses Projekt zu einem Pilotprojekt für altersgerechtes Umbauen in Neuruppin werden.

    Der ASB-Neuruppin ist mit seinem Projekt Klosterstraße 33 als eines von 20 Modellvorhaben im bundesweiten Förderprogramm "Altersgerecht Umbauen" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgewählt worden. Das Haus aus der Gründerzeit wird fu¨r eine Million Euro umgebaut. Acht Wohnungen mit je 60 bis 80 Quadratmetern sollen entstehen – seniorengerecht und barrierefrei. Von dem Projekt werden wichtige Impulse auch für andere Hauseigentümer ausgehen. Die wissenschaftliche Begleitung sichert die Sammlung wichtiger Erfahrungen zur Nutzung des KfW-Programms.

 

Projektstand (Mai 2012):

  • Mit der Gründung eines Beirats, in dem ASB, Stadtverwaltung und externe Planer vertreten waren, wurde das Projekt vorangetrieben. Parallel gab es fünf Bewohnerforen sowie Fachveranstaltungen mit "Haus und Grund". Im Jahr 2012 stand die Abstimmung des Finanzierungskonzepts im Vordergrund.

 

Umsetzungszeitraum:

  • Projektlaufzeit des Modellvorhabens "Altersgerecht Umbauen": von Mai 2010 bis Dezember 2012

 

Finanzierung:

  • Gesamtkosten: ca. 1 Mio. €
  • KfW-Programm (Altersgerecht Umbauen)

 

Weiterführende Informationen:

  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
    Kreisverband Ostprignitz-Ruppin e.V.
    Schifferstrasse 1
    16816 Neuruppin
    Tel.: 03391 45873
    http://www.asb-neuruppin.de/

 

zurück zur Auswahl