Infopool Stadtentwicklung

Barrierefreies Erleben von innerstädtischen Ufer- und Wasserbereichen in der Stadt Brandenburg an der Havel

Stadt Brandenburg an der Havel


 

Fotogalerie Brandenburg an der Havel Barrierefreies Erleben von innerstädtischen Ufer- und Wasserbereichen in der Stadt Brandenburg an der Havel


Thema:
  • Barrierefreiheit
  • Stadtumbau

Art:

  • Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

  • Innenstadt

Maßnahmetyp:

  • Öffentlicher Raum
  • Brachfläche- Flächenpotenziale

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Brandenburg an der Havel

Zielsetzung:

  • Schaffung eines lückenlosen barrierefreien Weges zur besseren Erlebbarkeit der innerstädtischen Ufer- und Wasserbereiche
  • Erhöhung der Attraktivität und Funktionalität der Innenstadt
  • Entwicklung zum beliebten Sport- und Freizeitzentrum
  • Verbesserung der Wassererlebbarkeit

 

Projektbeschreibung:

  • Die Stadt Brandenburg an der Havel schafft eine lückenlose barrierefreie Wegeverbindung entlang der innerstädtischen Ufer- und Wasserbereiche, von der insbesondere mobilitätseingeschränkte Menschen profitieren. Die barrierefreie Strecke ist insgesamt 2.400 m lang und verbindet die innerstädtischen Stadtteile Neustadt, Dom und Altstadt. Die Strecke verknüpft dabei zahlreiche Wohngebiete, soziale Infrastrukturen und Sehenswürdigkeiten. Die ersten Teilprojekte wurden bereits 2005 umgesetzt, die letzten Lücken sollen bis 2014 geschlossen werden. Neben mehreren barrierefrei nutzbaren Brücken gehören auch Maßnahmen wie der Bau eines barrierefreien Schiffsanlegers für die Fahrgastschifffahrt sowie die Installation einer Einstiegshilfe für mobilitätseingeschränkte Kanufahrer zum Weg.

    Die einzelnen Projekte, die zusammen die barrierefreie Wegeverbindung ergeben, werden unter aktiver Beteiligung unterschiedlicher Ziel- und Anspruchsgruppen umgesetzt und im Rahmen des Stadtmarketings kommuniziert. Neben der baulichen Umsetzung des Weges entstand am Neustädtischen Markt eine Touristenformation. An einem Tastmodell der Stadt Brandenburg kann hier auch von blinden und sehbehinderten Menschen die Stadtstruktur der Stadt Brandenburg erfahren werden.

    Ein Teil des Wasser- und Uferbereiches ist der Park an der Näthewinde. Mit der Fertigstellung des Uferparks und dem Ausbau zum bereits etablierten Wasserwanderstützpunkt im Sommer 2008 wurde ein weiterer Abschnitt bei der Umsetzung eines uferbegleitenden Grünzugs durch die Innenstadt verwirklicht. Früher wurde das Gelände von einer Fischerei gewerblich genutzt. Nach dieser Nutzung lag es brach lag und wies bald erhebliche städtebauliche Missstände auf. Als Vorraussetzung für den Wandel zum Freizeit- und Wasser-Sportzentrum war es notwendig, zunächst die Produktionsgebäude abzureißen, eine großflächige Entsiegelung sowie eine umfangreiche Altlastensanierung vorzunehmen. Heute bietet der Park mit einer Größe von 5.000 m² verschiedenste Erholungsmöglichkeiten für die Bewohner aller Altersgruppen, Touristen und Wasserwanderer. Neben Rasen-, Pflanz- sowie kleinen Spielflächen wurde eine Streetballanlage plus Tribüne errichtet. Hauptaugenmerk bilden die Steganlage und das Sonnendeck, eine über das Wasser ragende Holzterrasse mit Bänken und Drehliegen, die zum Entspannen und Genießen einlädt. Das Areal wird über einen durchgängigen Uferweg erschlossen, der gleichzeitig Teil des Stadtwanderweges Neustadt ist. Die Neugestaltung in den Jahren 2007 und 2008 zum multifunktionalen, öffentlich zugänglichen Grünraum bietet als beliebter Ort für Erholung, Spiel und Sport neue Aufenthaltsqualitäten entlang der Havel. Gefördert wurde die Gesamtmaßnahme Uferpark durch das Bund-Land-Programm „Stadtumbau Ost – Aufwertung“.

 

Umsetzungszeitraum:

  • 2005 - 2014

 

Finanzierung:

  • Städtebauförderung (ZiS-EFRE, Stadtumbau Ost, D-Programm, GRW-I- )

 

Weiterführende Informationen:

  • (Uferpark)
    AG Protzmann + Wegwerth - Landschaftsarchitekten Ingenieure
    Amundsenstr. 16
    14469 Potsdam
    Tel.: 0331 951 3928
     

zurück zur Auswahl


Zuordnung


Thema:
  • Barrierefreiheit
  • Stadtumbau

Art:

  • Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

  • Innenstadt

Maßnahmetyp:

  • Öffentlicher Raum
  • Brachfläche- Flächenpotenziale

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Brandenburg an der Havel