Infopool Stadtentwicklung

„Freundliche Strafzettel“ für Falschparker

Copyright: AG Barcelona des Behindertenbeirates der Landeshauptstadt Potsdam, Kunstschule Potsdam e.V. / Wettbewerbsunterlagen zum Innenstadtwettbewerb 2011

 

 

 

 

 

Thema:

Barrierefreiheit

Bürgermitwirkung

Art:

Organisation/Kommunikation

Gebietstyp:

Gesamtstadt

Maßnahmetyp:

Technische Infrastruktur und Verkehr

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

Potsdam

 

Fotogalerie Potsdam "Freundliche Strafzettel" für Falschparker

 

Zielsetzung:

  • Schärfung des Bewusstseins von Autofahrern für die Situation von Menschen mit Behinderungen

 

Projektbeschreibung:

  • Ausgangspunkt des Projektes war die Situation von Menschen mit Behinderungen auf öffentlichen Straßen und Wegen. Nicht selten sind behindertengerechte Überwege bzw. Behindertenparkplätze von Falschparkern zugestellt. Für die Betroffenen bedeutet dies längere Wege bzw. schlechtere Orientierung. Um die Autofahrer für die Situation von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren, wurden „Strafzettel“ entwickelt, die auf freundliche Weise auf die Situation aufmerksam machten. Um eine visuelle Wiedererkennbarkeit zu erreichen, wurden die Strafzettel in Zusammenarbeit mit der Kunstschule Potsdam entwickelt und gestaltet.

    Die Gestaltung erfolgte generationsübergreifend in offenen Projekten. Jeder interessierte Bürger der Stadt und die Betroffenen selber konnte sich in insgesamt sechs Werkstätten beteiligen. Durch den Einsatz verschiedener bildkünstlerischer Mittel entstand eine große Anzahl an Motiven, von denen zehn für die Vervielfältigung ausgesucht wurden. Alle entworfenen Motive wurden im Original im Stadthaus Potsdam einer breiten Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert und das Anliegen des Projektes den Potsdamern auf diese Weise näher gebracht.

    Die gestalteten Ordnungszettel wurden in Absprache mit dem Ordnungsamt hinter die Windschutzscheibe des betreffenden Fahrzeuges gesteckt. Es haben ca. 50 Personen an der unmittelbaren Umsetzung der Aktion teil genommen.

 

Umsetzungszeitraum:

  • 2010

 

Finanzierung:

  • kommunale Eigenmittel

 

Weiterführende Informationen:

  • AG Barcelona des Behindertenbeirats
    Hegelallee 6-10
    14469 Potsdam
     
  • Kunstschule Potsdam e.V.
    Karl-Liebknecht-Str. 135
    14482 Potsdam
     
  • Internetauftritt der Stadt Potsdam
    http://www.potsdam.de/
     
  • Innenstadtwettbewerb Land Brandenburg 2011/
    Wettbewerbsbeitrag Potsdam (AG Barcelona/Kunstschule)
    http://zukunft-innenstadt.brandenburg.de/

 

zurück zur Auswahl