Infopool Stadtentwicklung

Umbau Grundschule in Bad Belzig zum soziokulturellen Zentrum

Schulgebaeude vor Umbau

 

Fotogalerie - Umbau Grundschule in Bad Belzig zum soziokulturellen Zentrum

Thema:

  • Barrierefreiheit
  • Baukultur
  • Geschlechtergerechtigkeit und Antidiskriminierung

Art:

  • Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

  • Sonstige

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Bad Belzig

Zielsetzung:

  • Erneuerung und Bündelung der sozialen Infrastruktur
  • Förderung des sozialen Zusammenhalts und der Integration im Quartier
  • Herstellung der Barrierefreiheit im bestehenden Gebäude
  • Energetische Sanierung
  • Aufwertung des öffentlichen Raums

 

Projektbeschreibung:

  • Das im Jahr 1928 als Höhere Knaben- und Mädchenschule eingeweihte stadtbildprägende Schulgebäude am ehemaligen Schützenplatz beherbergte zu DDR-Zeiten eine Erweiterte Oberschule und bis zur Einstellung des Schulbetriebs im Jahr 1996 die Geschwister-Scholl-Grundschule. Die ehemalige Schule wird seit 2004 teilweise durch ein Jugendtheater und einen sozialen Hilfeverein genutzt.
  • Dringend notwendige Aufwertungsmaßnahmen des Schulgebäudes wurden aufgrund der Förderkonditionen erst mit dem im Jahr 2017 neu aufgelegtem Städtebauförderprogramm „Soziale Integration im Quartier“ möglich. Dieses bietet der Stadt Bad Belzig trotz angespannter Haushaltssituation die Möglichkeit zur Kofinanzierung, da 90 % der förderfähigen Kosten durch Bund und Land getragen werden.
  • Das Schulgebäude soll künftig als multifunktionelle soziokulturelle Einrichtung genutzt werden. Hierzu ist die baulich grundhafte Sanierung (Gebäudehülle und Dach) und Modernisierung der technischen Gebäudeausstattung (Heizungs-, Elektro- und Sanitärinstallationen) erforderlich. Das Gebäude ist barrierefrei umzugestalten. Auch die Außenanlagen auf dem 5.600 m² großen kommunalen Grundstück sind neu zu gestalten.
  • Das Gebäude besitzt eine günstige Lage zwischen der Großwohnsiedlung Klinkengrund, die im Rahmen städtebaulicher Untersuchungen als besonderer sozialer Brennpunkt identifiziert wurde und dem Schulstandort am Weitzgrunder Weg. Zudem ist der Standort verkehrlich durch die Nähe zum Busbahnhof sehr gut erreichbar.
  • Nach Fertigstellung werden die Räumlichkeiten Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Stadtteile und sozialer Schichten für Kultur-, Bildungs- und Jugendarbeit zur Verfügung stehen. Im Einzelnen werden die Stadtbibliothek und ein Studiotheater mit Proberäumen untergebracht sowie Räume für Integrations- und Sozialarbeit. Das Zusammenführen bereits bestehender sozialer Einrichtungen an einem Standort soll insbesondere die Integration und Inklusion im Quartier Klinkengrund befördern.

 

Umsetzungszeitraum:

  • 2017:            Übergabe Fördermittelbescheid durch das MIL
  • 2018:            Auftragsvergabe für Sanierung und Technische Gebäudeausrüstung
  • Ende 2021:  geplante Fertigstellung

 

Finanzierung:

  • Städtebauförderung (Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“) in Höhe von ca. 2.270.000 € (Bund/Land)
  • Eigenanteil der Kommune in Höhe von 10 %

 

Weiterführende Informationen:

 

zurück zur Auswahl


Zuordnung

Thema:

  • Barrierefreiheit
  • Baukultur
  • Geschlechtergerechtigkeit und Antidiskriminierung

Art:

  • Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

  • Sonstige

Stadt/Gemeinde/Räumlicher Bezug:

  • Bad Belzig