Dynamische Arbeitshilfe zu den Städebauförderrichtlinien


Vorwort

Die dynamische Arbeitshilfe des LBV ist auf der Grundlage der durchgeführten Workshops zur StBauFR entstanden und gibt Erläuterungen des LBV zur beabsichtigten Zielrichtung der StBauFR , ohne die StBauFR einzuschränken. Die dynamische Arbeitshilfe steht im Rang unter der StBauFR und hat keine Richtlinienqualität. Sie war ursprünglich ein LBV-internes Arbeitsinstrument zur Wahrung des Gleichbehandlungsgrundsatzes und einheitlicher Entscheidungen und wird kontinuierlich auf der Grundlage von Praxisfällen fortgeschrieben.

 

Sie wird an dieser Stelle veröffentlicht, um den Städten und Gemeinden als Zuwendungsempfänger nachlesbare Erläuterungen auf gestellte Einzelfragen zu geben. Gleichzeitig werden erarbeitete Erläuterungen für alle zugänglich gemacht und damit Entscheidungen leichter nachvollziehbar und noch transparenter. Insbesondere soll die dynamische Arbeitshilfe die Städte und Gemeinden in die Lage versetzen, die Fragen zur Förderfähigkeit bzw. Nichtförderfähigkeit von Maßnahmen möglichst schnell beantworten zu können.

 

Wie der Name schon ausdrückt, ist die dynamische Arbeitshilfe nicht starr. Bei Bedarf können auch bestehende Erläuterungen weiterentwickelt, erweitert oder erneuert werden.


Aktuelles


Hinweis