Flugverfahren


Die Flugverfahren werden nicht zusammen mit der Entscheidung über die Anlegung oder den Ausbau des Flughafens im Planfeststellungsverfahren, sondern in einem gesonderten Verfahren vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) auf der Grundlage von Vorarbeiten der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) durch Rechtsverordnung festgelegt (§ 32 Abs. 4 Nr. 8, Abs. 4c Luftverkehrsgesetz, § 27a Abs. 2 S. 1 Luftverkehrsordnung). Müssen die Flugverfahren für ein neues Bahnsystem festgelegt werden, kann dies erst nach der Planfeststellung der neuen Bahnen geschehen; auch nach Inbetriebnahme des Bahnsystems können Flugverfahren geändert werden (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 31.07.2012, Az. 4 A 5000.10, Rz. 47).

Unbeschadet der originären Zuständigkeit von BAF und DFS für die Planung und Festsetzung von Flugrouten wird nachfolgend auf das vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg bereitgestellte Informationsangebot zur aktuellen Diskussion zu den Flugverfahren einschließlich der An- und Abflugrouten verwiesen.