Bevölkerung

Natürlicher Saldo 2010 bis 2013/2014, Karte aus dem Kapitel Bevölkerung, Raumentwicklungstrends Ausschnitt LBV
Ausschnitt aus der Karte Natürlicher Saldo 2010 bis 2013/2014 © LBV
(Karten zum Kapitel Bevölkerung)

Zentrale räumliche Entwicklungstrends
 

  • Der Bevölkerungsstand in der Hauptstadtregion ist – anders als in den anderen neuen Bundesländern – bislang relativ konstant.
     
  • Das Land Berlin erfährt in den letzten Jahren eine starke Bevölkerungszunahme, die ganz überwiegend wanderungsinduziert ist. Die Auslandszuwanderung spielt hierbei die Hauptrolle, gefolgt von Wanderungsüberschüssen gegenüber den alten Bundesländern.
     
  • Im Land Brandenburg ist aktuell eine Trendumkehr von Bevölkerungsschrumpfung zu -wachstum zu verzeichnen, die ebenfalls wanderungsbedingt ist und sich aus der wieder zunehmenden Wohnsuburbanisierung Berlins und der Auslandszuwanderung speist. Das Geburtendefizit besteht hingegen fort und hat sich ausgeweitet.
     
  • Das teilräumliche Nebeneinander von Wachstum und Schrumpfung der Bevölkerung besteht im Land Brandenburg auch künftig fort. Mit wachsender Entfernung von Berlin stellen sich die demografischen Parameter und die Bevölkerungsentwicklung tendenziell ungünstiger dar.
     
  • Bei einigen Zentralen Orten im weiteren Metropolenraum zeichnen sich gewisse Reurbanisierungstendenzen ab. Eine Bevölkerungszunahme bei Orten dieser Kulisse ist aber bislang die Ausnahme.
     
  • Der Trend zur Alterung der Bevölkerung und zu Umschichtungen in der Alterszusammensetzung setzt sich fort. Das Land Brandenburg ist hiervon stärker betroffen als Berlin.
     
  • Die Internationalisierung der Bevölkerung schreitet in Berlin weitaus stärker voran als im Land Brandenburg.
     
  • Für das Land Berlin wird bis 2030 eine starke Bevölkerungszunahme erwartet, für das Land Brandenburg bei zwischenzeitlichem Anstieg ein deutlicher Rückgang. Für die Zentralen Orte wird in beiden Teilräumen eine etwas positivere Entwicklung erwartet. Die Auslandswanderung und insbesondere die künftige Flüchtlingsmigration sind bislang kaum prognostizierbar, werden die Bevölkerungsentwicklung aber kleinräumig wahrscheinlich stark überformen.


Den vollständigen Text, die Karten sowie die Daten und Indikatoren zum Kapitel Bevölkerung finden Sie in der rechten Spalte unter Downloads.
 


 



Infos zum Projekt

 
  • Quellen:
    Amt für Statistik Berlin-Brandenburg,
    Bundesagentur für Arbeit,
    Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung BBSR
    und weitere
     
  • Herausgeber: 
    Landesamt für Bauen und Verkehr
     
  • Bearbeitung:
    Dezernat Raumbeobachtung und Stadtmonitoring
     
  • Ansprechpartner:
    Martin Holtrup (E-Mail:
    martin.holtrup@
    lbv.brandenburg.de
    )