Sachbearbeiter/ Sachbearbeiterin Informationstechnik

Im Landesamt für Bauen und Verkehr, Abteilung 1 – Zentrale Aufgaben ist am Dienstort Hoppegarten die Stelle einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters Informationstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Kennziffer: D11/SB/2017

Aufgabengebiet:

  • Optimierung von Verwaltungsabläufen mittels moderner Informationstechnik (IT)
  • Support komplexer Office-Anwendungen
  • Weiterentwicklung und Support bestehender IT-Fachverfahren / IT-Fachanwendungen
  • Entwicklung neuer IT-Fachverfahren / IT-Fachanwendungen
  • Nutzerbetreuung und Administration der IT-Fachverfahren
  • Administration CMS Open Text
  • Technische Betreuung des Intranet und Internet
  • IT-Steuerung

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. einen Bachelorabschluss im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einem verwandten Studiengang oder vergleichbarer Abschluss mit Berufserfahrung,
  • gute Kenntnisse in der Datenbankadministration unter MS-SQL im Windows-Umfeld
  • sehr gute Kenntnisse in MS-SQL
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich VBA-Programmierung (Office)
  • gute Kenntnisse von OpenText Web Site Management (ehemals RedDot)
  • Kenntnisse in der Informationssicherheit, des IT-Grundschutzes gemäß Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und des Brandenburger Datenschutzgesetzes
  • Bereitschaft zur Aneignung weiterer erforderlicher und fachspezifischer Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit


Das Aufgabengebiet ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet.

Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Das Landesamt für Bauen und Verkehr gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Schul- und Abschlusszeugnisse,
  • aktuelle Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen nicht älter als ein Jahr
  • ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung

einschließlich einer Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte bis zum 29.05.2017 unter Angabe der Kennziffer D11/SB/2017 an das

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat 12
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten.

oder

an LBV-Bewerbungen@lbv.brandenburg.de  ausschließlich als PDF-Datei im Anhang.

Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.


Das bieten wir..

 

Geschäftsbericht 2016