Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Luftaufsicht

Im Landesamt für Bauen und Verkehr, Abteilung 4 – Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg, ist am Dienstort Schönefeld die Stelle einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters Luftaufsicht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für ein Jahr zu besetzen.


Unter Berücksichtigung der Rechtsprechung zum Teilzeit- und Befristungsgesetz können Bewerbungen von Personen, die vor Beginn des neuen befristeten Arbeitsverhältnisses in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis mit dem Land Brandenburg gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.


Kennziffer: D42/LA-2/2018

Aufgabengebiet:

Ausübung der Luftaufsicht nach § 29 Abs. 1 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld, zukünftig BER, im Einzel- und Vertretungsfall auch im gesamten Zuständigkeitsbereich der Luftfahrtbehörde:

  • Ergreifen von präventiven Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit des Luftverkehrs sowie für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung durch die Luftfahrt,
  • Erlass von Verfügungen zur Gefahrenabwehr,
  • Überwachung des Flughafenbetriebes und der Flugbetriebsanlagen,
  • Kontrollen an Luftfahrzeugen, Prüfung der Dokumente für Luftfahrer und Luftfahrzeuge,
  • Kontrolle der Vorbereitung und Durchführung von Luftfahrtveranstaltungen,
  • Bearbeitung von Fluglärm- und sonstigen Beschwerden im Zusammenhang mit dem Flugbetrieb.


Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Luftfahrttechnik/Luftfahrtlogistik oder Luftfahrtsystemtechnik und –management, abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Fachrichtung Verwaltung und Recht oder ein vergleichbarer Studienabschluss

oder alternativ:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Berufsflugzeugführer (mindestens CPL und Instrumentenflugberechtigung) mit langjähriger Flugerfahrung

     
  • Kenntnisse des Verwaltungsverfahrens, insbesondere im Verwaltungsvollzug einer Ordnungsbehörde erwünscht,
  • Kenntnisse der nationalen und internationalen Rechtsvorschriften und Richtlinien der Luftfahrt erwünscht,
  • Kenntnisse des Flugbetriebs erwünscht,
  • Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zu flexiblem Einsatz (auch an Wochenenden) und Rufbereitschaft sowie Fahrerlaubnis der Klasse B/3,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache wünschenswert,
  • eine Erlaubnis für Luftfahrer ist vorteilhaft.

Entgeltliche oder ehrenamtliche Nebentätigkeiten in der Zuständigkeit der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg sind ausdrücklich nicht erwünscht.

Das Aufgabengebiet ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe E 11 TV-L bewertet.

Das Landesamt für Bauen und Verkehr gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation besonders berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Teilzeitwünsche von Interessenten und deren Vereinbarkeit mit der Position werden im konkreten Einzelfall geprüft.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen -

  • Bewerbungsanschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Schul- und Abschlusszeugnisse,
  • aktuelle Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen nicht älter als ein Jahr
  • ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung

einschließlich einer Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte (nur für den öffentlichen Dienst) bis zum 16.11.2018 unter Angabe der Kennziffer D42/LA-2/2018 an das

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat 12
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

oder an LBV-Bewerbungen@lbv.brandenburg.de ausschließlich als PDF-Datei im Anhang.

Bei Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail ist keine Verschlüsselung möglich.

Hinweise zum Datenschutz gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Das bieten wir..

 

Geschäftsbericht 2017