Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter ÖPNV-Genehmigungen Linienverkehr

Im Landesamt für Bauen und Verkehr, Abteilung Verkehr, Dezernat ÖPNV-Förderung und -Genehmigungen ist am Dienstort Hoppegarten (bei Berlin) die Stelle einer/eines Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter ÖPNV-Genehmigungen Linienverkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet als Elternzeitvertretung bis zum 31.05.2020 zu besetzen.
 

Kenn-Ziffer: D22/SB/2018
 

Aufgabengebiet:

Genehmigung und Aufsicht über die Unternehmen mit Linienverkehr, insbesondere

  • Erteilung von Genehmigungen für den nationalen Linienverkehr mit Kraftomnibussen (KOM) nach Personenbeförderungsgesetz (PBefG)
  • Bearbeitung von genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtigen Änderungen von Fahrplänen/Linien nach PBefG
  • Durchführung von Kontrollen nach dem PBefG und der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen (BOKraft) im Rahmen der Aufsichts- und Prüfungsbefugnisse über die Personenverkehrsunternehmen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Berichtigung, Ersatz, Änderung, Übertragung oder Entbindung von einer Genehmigung/Betriebsführerschaft für den nationalen Linienverkehr

Anforderungen:

  • Bachelorabschluss öffentliche Verwaltung, Verwaltung und Recht, Public Management, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Abschluss
  • Vorzugsweise Kenntnisse im Verwaltungs-, Genehmigungs-, Europa- und Ordnungswidrigkeitsrecht
  • Kenntnisse im Umgang mit PC-Standardsoftware, z. B. Word, Outlook, Excel
  • Bereitschaft zur Durchführung von Betriebskontrollen und Kontrollen der Betriebsdurchführung im Rahmen von Dienstreisen
  • Teamfähigkeit

Das Aufgabengebiet ist bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet.

Das Landesamt für Bauen und Verkehr gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen - Bewerbungsanschreiben,

- Lebenslauf,
- Schul- und Abschlusszeugnisse,
- aktuelle Arbeitszeugnisse
- ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung

bis zum 21.01.2019 unter Angabe der Kennziffer D22/SB-LV/2018 an das

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat 12
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

oder an LBV-Bewerbungen@lbv.brandenburg.de ausschließlich als PDF-Datei im Anhang. Bei Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail ist keine Verschlüsselung möglich.

Hinweise zum Datenschutz gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Das bieten wir..