Chronik

 
  • 1991
    Gründung des Landesamtes für Verkehr und Straßenbau (BLVS) in Dahlwitz-Hoppegarten als Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr (MSWV)
    Wahrnehmung von Aufgaben in den Bereichen Verkehr, Straßenplanung, Straßenwesen und Konstruktiver Ingenieurbau
  • 1992
    Einführung von Dipl.-Ing. Bernd Frischgesell als erster Präsident des Landesamtes
  • Ende 1999/Anfang 2000
    Verschmelzung des Landesamtes mit dem LBBW (Landesamt für Bauen, Bautechnik und Wohnen) zum LBVS (Landesamt für Bauen, Verkehr und Straßenwesen) im Zuge einer Funktionalreform unter Abgabe von Teilaufgaben an die Kreise
  • 2004
    Eingliederung von Aufgaben des aufgelösten Instituts für Stadtentwicklung und Wohnen (ISW) (im April) und der Raumbeobachtung aus dem Landesumweltamt (im Oktober) in das LBVS
  • 2005
    Ausgliederung der Bereiche Straßenwesen und Brückenbau aus dem LBVS im Rahmen der Gründung des Landesbetriebs Straßenwesen (LS)
    Umbenennung in Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV)
  • 2006
    Gründung der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg als Abteilung im LBV
    Verabschiedung des Präsidenten Herrn Dipl.-Ing. Bernd Frischgesell
  • 2007
    Amtseinführung des neuen Präsidenten Herrn Dipl.-Ing. Jan Drews
  • 2011
    zwanzigjähriges Bestehen des Landesamtes
  • 2013
    Einführung von Michael Jupe in das Amt des Präsidenten des LBV


Kontakt zum LBV


zentrale telefonische Einwahlnummer für alle Standorte: 03342 4266-0


E-Mail-Kontaktformular


Rechtswirksamer Zugang im Wege des elektronischen Rechtsverkehrs