Sperrungen / Einschränkungen

Im Biosphärenreservat Spreewald ist eine Vielzahl von Fließen aus naturschutz-, verkehrs- oder wasserrechtlichen Gründen für den Schiffsverkehr gesperrt. Die Sperrungen sind durch Schifffahrtszeichen ausgeschildert und zu beachten.

Aktuelle Sperrungen / Einschränkungen (Stand 14.12.2018)
 
Gewässer Bereich Zeitraum Anordnung Grund Bemerkung
Altzaucher Spree (Ein-schränkung) Oberspreewald, zwischen Nordumfluter und Spree sofort bis auf unbestimmte Zeit 2443 vom 02.04.2012 Versandung, Beschränkung der Tauchtiefe auf 0,45 m eventuelle Umfahrung über Kreuzspree oder Untere Ragower Kahnfahrt
Petermann-spree (Ein-schränkung) Oberspreewald, zwischen Nordumfluter und Spree sofort bis auf unbestimmte Zeit 2443 vom 30.08.2012 Beachtung der Tauchtiefe eventuelle Umfahrung über Kreuzspree oder Untere Ragower Kahnfahrt
Neue Spree
(Sperrung)
Oberspreewald, zwischen Buschgraben und Jurks Fließ unbestimmt, bis zum Schleusen-neubau 2513-2003-03 wasserbauliche Maßnahme (Pfahlwand zur Anhebung des Wasserspiegels) Umtragen leichter Sportboote möglich
Spree
(Sperrung)
Unterspreewald, zwischen Quaasspree und Freifließ sofort bis auf Widerruf 2443-2011-12 Defekt der Schleuse Schlepziger Mühle östliche und westliche Umfahrung möglich, Info zum Sperrzeitraum unter Telefon:(03546) 2783700
Rohrkanal    (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Stilles Fließ und Buschgraben sofort bis zur Beseitigung der Gefahrenstelle 2443-2015-22 einsturzgefährdete Brücke am Ende der Waldschlößchen-straße in Burg (Spreewald) Umfahrung über Stilles Fließ, Große Wildbahn, Große Rinzena und Buschgraben
Stauensfließ   (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Krummes Fließ und Große Wildbahn sofort bis zum Abschluss der Instandsetzung 2443-2017-09 Defekt der Schwarzen Schleuse (Wehr 57) Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung über Krummes Fließ, Ostgraben und Spree oder Große Wildbahn, Neue Spree und Ostgraben, Info zur Sperrung unter Telefon: (035603) 284
Burg-Lübbener-Kanal (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Weidenfließ und Leiper Graben sofort bis zum Abschluss der Instandsetzung 2443-2017-15 Defekt der Kanalschleuse (Wehr 53) Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung ansonsten nördlich: über Weidengraben, Großes Fließ und Leiper Graben oder südlich: über Stilles Fließ, Große Wildbahn, Große Rinzena, Buschgraben, Rohrkanal und Leiper Graben, Info zur Sperrung unter Telefon: (035433) 592613
Untere Boblitzer Kahnfahrt (Sperrung) Oberspreewald, zwischen E-Kanal und Semisch sofort bis zum Abschluss der Instandsetzung 2443-2017-16 Defekt der Jeschoe Schleuse (Wehr 49) Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung ansonsten über Spree und Semisch,  Info zur Sperrung unter Telefon: (035433) 592613
Puhlstrom  (Sperrung) Unterspreewald, zwischen Quaasspree und Dresslerstrom sofort bis zum Abschluss der Instandsetzung 2443-2018-16 Defekt der Schleuse Oberes Puhlstromwehr Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung ansonsten über Quaasspree, Zerniasfließ, Nebenfließ A (Schnelle Kathrin) und Schiwanstrom oder Quaasspree, Spree, Freifließ und wieder Spree, Info zur Sperrung unter Telefon: (03546) 2783700
Großes Fließ (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Abzweig Leiper Graben und Einmündung Peterkanal 09.04.2018 bis 30.11.2018     verlängert bis 31.03.2019 2443-2018-08 Instandsetzung der Anlage Schleuse/Wehr 60 Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung ansonsten nördlich: über Nordfließ und Peterkanal oder südlich: über Leiper Graben, Burg-Lübbener-Kanal und Bürgerfließ, Info zur Sperrung unter Telefon: 0172 9197794
Spree (Sperrung) Oberspreewald, Ortslage Lübben sofort bis zum Abschluss der Reparatur-arbeit 2443-2018-22 Instandsetzung der Klappen-gestänge an beiden Obertoren Umfahrung über Stadtgraben und Berste oder Schlangengraben, Kreuzspree, Mühlkeute und Nordumfluter, Info zur Sperrung unter Telefon: (03546) 2783700
verschiedene Gewässerab-schnitte (temporäre Sperrungen) gesamter Ober- und Unter-spreewald Wintermonate   2018/2019 2443-2018-21 Verkehrssicherung durch Entnahme von Gefahren-bäumen kurzzeitige Sperrungen nur während der Phase des fallenden Baumes, nach angemessener Wartezeit wird die Weiterfahrt gewährleistet

Diese Übersicht wird bei bekannten Veränderungen aktualisiert.