Aufgaben nach Brandenburgischer Bauordnung



Dem im LBV eingerichteten Bautechnischen Prüfamt sind vom MIL als oberste Bauaufsichtsbehörde Aufgaben zur landesweit einheitlichen Wahrnehmung nach der Brandenburgischen Bauzuständigkeitsverordnung – BbgBauZV - und der Brandenburgischen Bautechnischen Prüfungsverordnung – BbgBauPrüfV - übertragen worden. Diese Zuständigkeiten sind:


Erteilung von vorhabenbezogenen Bauartgenehmigungen nach § 16 a Absatz 2 und Zustimmung zur Verwendung von Bauprodukten im Einzelfall nach § 20 der Brandenburgischen Bauordnung (§ 1 Absatz 2 Nr. 1 und 3 BbgBauZV)


Festlegung des Verzichts einer vorhabenbezogenen Bauartgenehmigungen nach § 16 a Absatz 4 und Erklärung des Verzichts einer Zustimmung zur Verwendung von Bauprodukten im Einzelfall nach § 20 der Brandenburgischen Bauordnung (§ 1 Absatz 2 Nr. 2 und 4 BbgBauZV)


Erteilung von Typenprüfungen nach § 66 Absatz 4 der Brandenburgischen Bauordnung (§ 1 Absatz 2 Nr. 5 BbgBauZV)


Beratung der unteren Bauaufsichtsbehörden in Fragen der Bautechnik und der Bauprodukte (§ 1 Absatz 2 Nr. 6 BbgBauZV)


Anerkennungsbehörde für die Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure für Standsicherheit und Brandschutz (§ 1 Absatz 2 Nr. 7 BbgBauZV)


Überwachung und Aufsicht über die Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure für Standsicherheit und Brandschutz (§ 1 Absatz 2 Nr. 7 BbgBauZV)


Mitglied im Prüfungsausschuss für die Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Standsicherheit (§ 11 Absatz 2 Nr. 4 BbgBauPrüfV)

  • Beteiligte Länder: Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen


Rechts- und Fachaufsicht über die Prüfstelle für Fliegende Bauten (§ 22 Absatz 1 BbgBauPrüfV)

  • TÜV Rheinland Industrie Service GmbH
    Regionalbereich Berlin


Rechts- und Fachaufsicht über die Bewertungs- und Verrechnungsstelle der Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure  (§ 24 Absatz 2 BbgBauPrüfV)