Toolbar-Menü
 
Hauptmenü

Zuweisungen für Bedarfsverkehre

Durch bedarfsgesteuerte Angebote im üÖPNV im Sinne von § 2 Abs. 10 des ÖPNV-Gesetzes sollen alternative Bedienformen als Ergänzung zum klassischen Linienverkehr nach § 44 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) vorgehalten werden. Die Aufgabenträger des üÖPNV können auf der Grundlage der tatsächlich durchgeführten Nutzwagenkilometer für diese Bedarfsverkehre nach der Verwaltungsvorschrift für die Zuweisung von Mitteln für die Durchführung von Bedarfsverkehren (VVBV) finanzielle Mittel des Landes Brandenburg erhalten.
Der Antrag ist beim LBV zu stellen.

Kontakt

Dezernat ÖPNV-Förderung und -Genehmigungen

Herr Schmidt

E-Mail:   LBV-Zuweisungen@LBV.Brandenburg.de
Telefon:   03342 4266-2230