Hinweise zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 
Das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit dem Anliegen, mit dem Sie sich an das LBV wenden. Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie gemäß Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


Verantwortlich für die Datenerhebung ist das:

Landesamt für Bauen und Verkehr
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten
Tel.: 03342 4266-0
E-Mail: poststelle@lbv.brandenburg.de


Der Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:

Landesamt für Bauen und Verkehr
z. Hd. Datenschutzbeauftragter
Herr Böttner
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten
Tel.: 03342 4266-1500
E-Mail: lbv-dsb@lbv.brandenburg.de
 

Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Ihre Daten werden auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben c, e und Absatz 3 DSGVO in Verbindung mit § 5 Absätze 1 und 2 Brandenburgisches Datenschutzgesetz erhoben, um Ihr individuelles Anliegen bearbeiten bzw. beantworten zu können.

Weitergabe von personenbezogenen Daten:

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Hauses. Soweit ihre personenbezogenen Daten von uns elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb der Server, auf dem die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt, durch den Brandenburgischen IT-Dienstleister (ZIT-BB). Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten:

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim LBV so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der jeweils geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Ihre Rechte als betroffene Person nach der Datenschutz-Grundverordnung:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Landesamt für Bauen und Verkehr, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Das Landesamt für Bauen und Verkehr benötigt Ihre Daten, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Ohne Ihre Daten kann Ihr Anliegen durch das Landesamt für Bauen und Verkehr entsprechend nicht bearbeitet werden.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden (Art. 77  DSGVO). Die zuständige Aufsichtsbehörde können Sie wie folgt kontaktieren:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Tel.: 033203 356-0
E-Mail: poststelle@LDA.Brandenburg.de

Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Minderjährigen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.