Sperrungen / Einschränkungen (Spreewald)


Im Biosphärenreservat Spreewald ist eine Vielzahl von Fließen aus naturschutz-, verkehrs- oder wasserrechtlichen Gründen für den Schiffsverkehr gesperrt. Die Sperrungen sind durch Schifffahrtszeichen ausgeschildert und zu beachten.


Aktuelle Sperrungen / Einschränkungen (Stand 18.08.2022)


Wichtige Information für Schiffsführer kleinerer manuell betriebener Sportboote zur Nutzung von Selbstbedienungsschleusen im Biosphärenreservat Spreewald!

Hervorgerufen durch die aktuelle und weiterhin auf unabsehbare Zeit bestehende akute Niedrigwassersituation müssen bei Schleusungen unnötige Wasserverluste vermieden werden.

Aus diesem Grund wird um Einhaltung nachfolgender Verhaltensweisen gebeten:

  • Sportbootführer sollten statt zu schleusen von der Möglichkeit des Umtragens ihrer leichten Boote Gebrauch machen.

  • Bei erfolgenden Schleusungen sollten generell keine Einzelfahrzeuge, sondern nur in Gruppen mit Spreewaldkähnen oder mehreren Sportbooten geschleust werden.

  • Sind im Schleusenbereich Bootsrollen oder Borsten-Pässe vorhanden, so sind diese zu nutzen.

 

Gewässer Bereich Zeitraum Anordnung Grund Bemerkung

Krausnicker Strom sowie Wasserburger Spree / Randkanal (Schleusensperrung)

Unterspreewald, im Bereich der Schleusen Krausnicker Strom und Wasserburger Spree / Randkanal ab 12.08.2022 bis auf Widerruf 2444-2022-17 Niedrigwasser

Umtragen an der Schleuse Krausnicker Strom untersagt, generelles Fahrverbot für Sportboote

Umtragen an der Schleuse Groß Wasserburg für leichte Sportboote möglich

Neue Spree
(Sperrung)
Oberspreewald, zwischen Buschgraben und 1. Grundstück in Leipe unbestimmt, bis zum Schleusen-neubau 2513-2003-03 wasserbauliche Maßnahme (Pfahlwand zur Anhebung des Wasserspiegels) frei für Sportboote mit möglicher Umfahrung des Notstaus
Spree (Schleusensperrung) Unterspreewald, zwischen Quaasspree und Freifließ sofort bis auf Widerruf 2443-2011-12 Defekt der Schleuse Schlepziger Mühle östliche und westliche Umfahrung möglich, Info zum Sperrzeitraum unter Telefon:(03546) 2783700
Nordumfluter (begrenzte Durchfahrtshöhe) Oberspreewald, unterhalb Lübben im Bereich der Kleinbahnbrücke 25.07.2022 bis voraussichtlich 31.10.2022 2444-2022-12 Errichtung eines Gerüst zur Sanierung des Belages der Kleinbahnbrücke

Die lichte Höhe über dem Wasserspiegel ist auf maximal 1,80 m begrenzt.

Beim passieren des Bereiches ist besondere Vorsicht walten zu lassen!

Untere Boblitzer Kahnfahrt (Schleusensperrung) Oberspreewald, im Bereich der Schleuse Jeschoe, zwischen Abzweig Semisch und Querung E-Kanal 22.08.2022 bis voraussichtlich 19.09.2022 2444-2022-17 Betonsanierung im Bereich der Schleuse und des Fischpass

leichte Sportboote können umgetragen werden

Umfahrung über Semisch, Spree und Untere Boblitzer Kahnfahrt möglich

Schutzgraben (Tauchtiefen-beschränkung) Oberspreewald, Ortslage Lübben zwischen Brücke Am kleinen Hain und Wehr Lohmühlenarche 25.07.2022 bis voraussichtlich 20.09.2022 keine Trockenlegung des genannten Bereiches für Arbeiten zur Umverlegung von Versorgungs- medien Keine Umfahrung möglich!
Alle schiffbaren Landesgewässer  (temporäre Sperrungen) Oberspreewald zwischen Burg und Untere Ragower Kahnfahrt Juni 2022 bis Oktober 2022  2444-2022-11 Krautungsarbeiten

Auf Grund von Krautungsarbeiten in den schiffbaren Landesgewässern kann es zu kurzfristigen, zeitlich begrenzten Sperrungen kommen. Ein passieren des Krautungsbereich ist möglich.

Den Anweisungen der vorort Verantwortlichen ist unbedingt Folge zu leisten.