Sperrungen / Einschränkungen (Spreewald)

Im Biosphärenreservat Spreewald ist eine Vielzahl von Fließen aus naturschutz-, verkehrs- oder wasserrechtlichen Gründen für den Schiffsverkehr gesperrt. Die Sperrungen sind durch Schifffahrtszeichen ausgeschildert und zu beachten.

Aktuelle Sperrungen / Einschränkungen (Stand 26.11.2019)
 
Gewässer Bereich Zeitraum Anordnung Grund Bemerkung
Wasserburger Spree (Sperrung) Einlaufbereich Hauptspree bis 250m stromabwärts 12.11.2019 bis 29.11.2019 14/19 Entschlammungsarbeiten Vollsperrung, Durchfahrt in dringenden Fällen unter 0177-865 9212 (Herr Weingardt)
Hauptspree        (Sperrung) Einlaufbereich Dorfspree bis 150m stromabwärts 25.11.2019 bis 20.12.2019 14/19 Entschlammungsarbeiten Vollsperrung, Durchfahrt in dringenden Fällen unter 0177-865 9212 (Herr Weingardt)
Spree (Einschränkung) Oberspreewald, Burg Mühle (Beginn der Schiffbarkeit) sofort bis zum Abschluss der Brücken-Instandsetzung ohne Umtragung von Sportbooten vom Oberwasser des Wehrs Burger Mühle zum Spree-Hafen zur Zeit nicht möglich Sportboote aus Richtung Cottbus fahren ca. 500 m vor der Burger Mühle links in den Durchstich Südumfluter, dann weiter Südumfluter bis in den schiffbaren Bereich Höhe Bootshaus am Leineweber (Ortseingang Burg), es ist ein zweifaches Umtragen der Boote erforderlich
Altzaucher Spree (Einschränkung) Oberspreewald, zwischen Nordumfluter und Spree sofort bis auf unbestimmte Zeit 2443 vom 02.04.2012 Versandung, Beschränkung der Tauchtiefe auf 0,45 m eventuelle Umfahrung über Kreuzspree oder Untere Ragower Kahnfahrt
Petermannspree (Einschränkung) Oberspreewald, zwischen Nordumfluter und Spree sofort bis auf unbestimmte Zeit 2443 vom 30.08.2012 Beachtung der Tauchtiefe eventuelle Umfahrung über Kreuzspree oder Untere Ragower Kahnfahrt
Neue Spree
(Sperrung)
Oberspreewald, zwischen Buschgraben und Jurks Fließ unbestimmt, bis zum Schleusen-neubau 2513-2003-03 wasserbauliche Maßnahme (Pfahlwand zur Anhebung des Wasserspiegels) Umtragen leichter Sportboote möglich
Spree
(Sperrung)
Unterspreewald, zwischen Quaasspree und Freifließ sofort bis auf Widerruf 2443-2011-12 Defekt der Schleuse Schlepziger Mühle östliche und westliche Umfahrung möglich, Info zum Sperrzeitraum unter Telefon:(03546) 2783700
Puhlstrom  (Sperrung) Unterspreewald, zwischen Quaasspree und Dresslerstrom sofort bis zum Abschluss der Instandsetzung 2443-2018-16 Defekt der Schleuse Oberes Puhlstromwehr Sportboote können umgetragen werden, Umfahrung ansonsten über Quaasspree, Zerniasfließ, Nebenfließ A (Schnelle Kathrin) und Schiwanstrom oder Quaasspree, Spree, Freifließ und wieder Spree, Info zur Sperrung unter Telefon: (03546) 2783700
Uska Luke   (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Wolschina und Südumfluter 09.09.2019 bis voraussichtlich 31.05.2020 2443-2019-14 Ersatzneubau der Brücke im Zuge des Radfernweges Lübbenau - Leipe durch den gleichzeitigen Bau weiterer 4 Brücken in diesem Bereich weiträumig umfahren über Spree, Untere Boblitzer Kahnfahrt und Südumfluter, alle 3 Freiheitskanäle bleiben weiter befahrbar
Alter Semisch (Sperrung) Oberspreewald zwischen Zweiter Freiheitskanal und Spree 09.09.2019 bis voraussichtlich 31.10.2020 2443-2019-14 wie Uska Luke wie Uska Luke
Bancerowa (Sperrung) Oberspreewald zwischen Dritter Freiheitskanal und Spree 09.09.2019 bis voraussichtlich 31.10.2020 2443-2019-15 wie Uska Luke wie Uska Luke
Semisch (Sperrung) Oberspreewald zwischen Zweiter Freiheitskanal und Spree 09.09.2019 bis voraussichtlich 31.10.2020 2443-2019-16 wie Uska Luke wie Uska Luke
E-Kanal + erstes Teilstück Erster Freiheitskanal (Sperrung) Oberspreewald zwischen Querung Semisch im Ersten Freiheitskanal und Einmündung E-Kanal in die Spree 09.09.2019 bis voraussichtlich 31.10.2020 2443-2019-16 wie Uska Luke wie Uska Luke
Weidengraben   (Sperrung) Oberspreewald, zwischen Storchgraben und Großes Fließ 11.10.2019 bis voraussichtlich 30.04.2020 2443-2019-20 Ersatzneubau der Brücke im Zuge des Eichenweges Umfahrung über Großes Fließ, Leiper Graben, Burg-Lübbener-Kanal und Weidengraben bzw. in umgekehrter Richtung, leichte Sportboote können an der Baustelle von Hand umgetragen werden
im gesamten Ober- und Unterspreewald (temporäre Sperrungen) zwischen Beginn der Schiffbarkeit im Raum Burg und der Einmündung der Pretschner Spree unterhalb Alt Schadow Oktober 2019 bis April 2020 2443-2019-19  + 22  + 23 Entnahme von Gefahrenbäumen durch die Wasser- und Bodenverbände "Oberland Calau" und "Nördlicher Spreewald" sowie dem Landesbetrieb Forst kurzzeitige Sperrungen nur wärend der unmittelbaren Holzungsarbeiten, nach angemessener Wartezeit wird die Weiterfahrt gewährleistet,

Diese Übersicht wird bei bekannten Veränderungen aktualisiert.